Leipziger Buchmesse, 13.-16. März 2014

Auch auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse stehen wir Fans und Lesern wieder mit viel Information zur Verfügung. Ihr findet uns diesmal in Halle 2, Stand H314, gegenüber der Fantasy-Leseinsel. Als Standpartner haben wir den A.Fritz-Verlag gewinnen können, eine junge Frankfurter Literaturschmiede, die ihr druckfrisches Programm präsentieren wird. Alles Lesenswerte rund um die Neuerscheinungen des A.Fritz-Verlags und noch vieles mehr findet ihr auch in der aktuellen Ausgabe unseres Magazins “Olyphant”, das wir ebenfalls mit im Gepäck haben.

Mehr

Die Minotauren: Mängelexemplare

“Die Minotauren”: Mängelexemplare der vergriffenen Erstauflage können direkt beim Verlag bestellt werden.

Unser Titel “Die Minotauren” ist mittlerweile als Softcover-Ausgabe vergriffen. Wir arbeiten derzeit an einer Neuauflage von “Die Minotauren” und “Das Feuer der Minotauren”, die als ansprechende Paperback-Version in einheitlichem Design erscheinen sollen. Der noch fehlende dritte Band der Reihe soll zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls in dieser Aufmachung herauskommen.

Noch haben wir aber von der Softcover-Erstauflage von “Die Minotauren” einige Mängelexemplare, bei denen lediglich das Cover zu dunkel gedruckt und falsch angeschnitten wurde, die ansonsten aber völlig in Ordnung sind. Diese können zum Sonderpreis von 9,– Euro (inkl. Porto und Versand) gegen Vorkasse direkt beim Verlag bestellt werden. Wer eines dieser Exemplare haben möchte, schickt bitte eine kurze E-Mail an info@schueppler-verlag.de

Die sehr schöne Hardcover-Ausgabe von “Die Minotauren” ist dagegen weiterhin lieferbar und über den Buchhandel sowie einschlägige Online-Händler zu beziehen.

Mehr

Nach der Leipziger Buchmesse

Einige Tage nach der Leipziger Buchmesse ist es an der Zeit, das Literaturfest im Osten des Landes Revue passieren zu lassen. Das dritte Jahr in Folge waren wir auf der Messe und haben viele altbekannte und uns lieb gewonnene Gesichter wiedergesehen, allerdings auch viele neue Stände. Es ist auf jeden Fall einiges los in Leipzig und die Messe hat sich zurecht den Ruf erworben, sehr familiär zu sein.

Dieses Jahr hatten wir auch direkt zwei Neuerscheinungen dabei, die zur Messe erschienen sind. Zum einen der neue Roman von Andreas Schnell „Der Tempelgarten“ und zum anderen das Literaturmagazin „Olyphant“, das wir zum ersten Mal vorgestellt haben. Beides hat auf der Messe eine positive Resonanz erfahren und so sind wir auch für das kommende Jahr guter Dinge, auf dem richtigen Weg zu sein.

Mehr

Kafkaeskes aus Frankfurt

Der neue Roman von Andreas Schnell: „Der Tempelgarten“

Eine Reise, deren vermeintliches Ziel unerreichbar ist. Mit „Der Tempelgarten“ wagt sich der Frankfurter Autor Andreas Schnell, der bislang für Geschichten im Phantastik und Science-Fiction Genre bekannt ist, an die zeitgenössische Literatur.

Auf 184 Seiten wird die Geschichte von P. erzählt, der ein neues Leben beginnen möchte, an einem Ort der ihm unbekannt ist und getrieben von der Hoffnung nach Frieden. Von der Stimme seines Vaters gequält und unfähig, die Schrecken der Vergangenheit hinter sich zu lassen, steuert der Protagonist jedoch immer weiter in ein undurchschaubar wirkendes Labyrinth aus Verzweiflung und Angst. Für den Leser eine Reise in die beklemmende Gefühlswelt eines Menschen, der jeden Halt zu verlieren scheint.

Mehr

Leipziger Buchmesse 2013

Wenn sich vom 14. bis zum 17. März wieder die Tore der Leipziger Buchmesse öffnen, ist auch der Schüppler Verlag mit von der Partie. Zu finden sind wir dieses Mal in der Halle 2 – Stand G305, in unmittelbarer Nähe zur Leseinsel.

Genau wie in den Jahren zuvor, freuen wir uns auf ein Treffen mit Ihnen. Egal ob Sie an unseren Büchern interessiert sind oder einfach nur einen netten Plausch halten wollen. Neben „Der Tempelgarten“, dem neuen Roman von Andreas Schnell, haben wir auch ein neues Literaturmagazin mit im Gepäck, das wir in Leipzig zum ersten Mal vorstellen möchten.

Foto: Leipziger Messe GmbH / Norman Rembarz
Mehr

Rückblick Dreieichcon 2012

Vom 17. Bis 18. November fand der alljährliche Dreieichcon statt, der 2012 bereits zum 22-mal seine Toren öffnete. Von offizieller Seite konnte man vernehmen, dass der diesjährige Dreieichcon mit mehr als 1.600 Besuchern, der größte war, der jemals stattgefunden hatte. An dieser Stelle unsere Glückwünsche an die Veranstalter: Es war auch dieses Jahr wieder ein tolles Event.

Andreas Schnell, einer unser Autoren, ist nicht nur so gut wie jedes Jahr auf dem Dreieichcon anzutreffen, er hatte auch mit der Moderation der Podiumsdiskussion „Zombies, Vampire & Co. – Horror und gesellschaftliche Relevanz“, einige Hochkaräter der Szene zu Gast. Gemeinsam mit Wolfgang Hohlbein, Markus Heitz, Bernhard Hennen und Oliver Hoffmann von Feder&Schwert, ergründeten die fünf Fantasy- und Horrorkenner in etwas über einer Stunde die unterschiedlichsten Facetten von Horror und Urban Fantasy.

Mehr

Ebene 17: Der Untergrund

In nicht allzu ferner Zukunft scheint das Leben der Menschen aufs Beste geregelt: Alle Macht wurde den Wissenschaftlern übertragen, welche die Welt nach einer selbst verschuldeten Klimakatastrophe gemäß strengen ethischen und logischen Gesichtspunkten regieren.

Verbrechen und sogar Lügen gehören der Vergangenheit an so scheint es jedenfalls. In Wahrheit haben aber auch die Machthaber von Science World ihre sprichwörtlichen Leichen im Keller. Das geht solange gut, bis ein Bewohner des Untergrunds durch einen glücklichen Zufall an die Oberfläche gelangt und sich zu allem Überfluss Hals über Kopf in eine der dortigen Bewohnerinnen verliebt.

Mehr

Der Minotauren-Zyklus

Die Minotauren waren einst ein stolzes Volk, das die weiten Ebenen des Landes Andagont bewohnte. Doch ihre Nachbarn, die blauhäutigen Ustamani, neideten ihnen ihren Reichtum und unterwarfen die gehörnten Krieger mit ihrer Magie. Im Zentrum des ersten Buchs steht Tarak, ein junger Minotaur, der zwar die Geschichten von der früheren Größe seines Volkes gehört hat, im Grunde aber ein einfaches und friedliches Leben will. Sein Bruder Arr, gerade erwachsen geworden, bringt mit seiner ungestümen Natur eine Kette von Ereignissen in Gang, die Tarak zwingen, seine Grundsätze zu überdenken, um das Leben seines Bruders zu retten.

Mehr